Herzlich willkommen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer integrativen Kindertageseinrichtung im schönen Rösrath-Stümpen! Unsere Kita liegt in einem ruhigen Wohnviertel in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Wahner Heide und nur einen Katzensprung vom Königsforst entfernt.

Aktuell: ErzieherIn/ pädagogische Fachkraft Ü3 Bereich gesucht

Auf unserem großzügigen Außengelände spendet alter Baumbestand viel Schatten zum Spielen. Auf dem weitläufigen Areal gibt es viel zu entdecken: ein Holz-Spielhaus, ein großer Sandkasten mit Spiel- und Klettergeräten, Buddelecken und Matschküche, Klangstation, Rutsche, Hängemattenschaukel und verschiedene Fahrzeuge.

Unsere Gruppen: blau, grün, rot

In der Villa Löwenzahn werden insgesamt 55 Kinder ab zwei Jahre in drei Gruppen durch unser Team betreut:

In der blauen Gruppe maximal 15 Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren (mit drei Erzieherinnen). In der roten und die grünen Gruppe maximal 19 bzw. 21 Kinder von drei Jahren bis zum Schuleintritt (jeweils eine Erzieherin und ein Erzieher). Alle drei Gruppen werden durch Auszubildende und Jahrespraktikanten unterstützt.

Ü3: teiloffenes Konzept

Teiloffenes Konzept. Unsere rote und grüne Gruppe für Kinder im Alter ab drei Jahren haben wir im teiloffenen Konzept geöffnet. Die Kinder starten morgens in ihren Stammgruppen („rot“ oder „grün“) in den Tag. Danach können sie in Absprache mit den Erzieherinnen und Erziehern alle Funktionsräume der Villa Löwenzahn nach ihrem eigenen Interesse besuchen.

Vom teiloffenen Konzept ausgenommen sind unsere Jüngsten im Alter von zwei bis drei Jahren („blaue Gruppe“). Hier, in unserer Nestgruppe, berücksichtigen wir die Bedürfnisse dieser Altersgruppe nach Sicherheit, Geborgenheit und Überschaubarkeit.

Wir arbeiten inklusiv

Seit der Gründung als integrative Einrichtung im Jahr 1994 begleiten und fördern speziell ausgebildete Therapeuten Kinder mit Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen in allen drei Gruppen in Inklusion. In allen drei Gruppen können wir Kinder in Inklusion (mit Förderbedarf) mit Begleitung von Therapeuten betreuen